15.02.18 20:00 Alter: 64 days
Kategorie: Galerie
Von: mw

POPo-Art (15.2. - 11.3.18)


Reinhard H.W. Brand zeigt POPo-Art im Kult41


Der gebürtige Bochumer Maler/Bildermacher Reinhard H.W. Brand, seit 30 Jahren in Bad Godesberg lebend, erhielt schon in den 60ern als Schüler des Kunstpädagogen und Bildhauers Prof. Friedrich Gräsel prägende erste Einblicke in die zeitgenössische Kunst. Eines seiner künstlerischen Anliegen ist bis heute die Umsetzung bildhauerischer skulpturaler Gestaltung - wie bei Arp, Moore, Cragg, Serra und den Röhrenplastiken und Stelen von Friedrich Gräsel - in figurative abstrakte und konkrete Malerei, scheinbar in lockerer, oberflächlich besorgter Faktur. Dies wird besonders in den Bildern der Werkgruppe „Popologie“ deutlich, die auch als Hommage an Jack Bilbo und seine letzte Ausstellung in West-Berlin im Jahre 1967 entstanden ist.

Der Brand´sche Kolorismus lässt keine Traurigkeit aufkommen, die Bilder setzen darauf, lebensfroh zu wirken. Die kräftige, leuchtende Farbigkeit der Bilder erinnert an die POP Art eines Andy Warhol, aber auch an die Expressionisten und Fauvisten.


Während Warhol in seiner Factory nach Zeitungs- und Polaroid-Fotos für seine Master-Printer Vorlagen für serielle Siebdrucke erstellte, fertigt Reinhard H.W. Brand in Mischtechniken Bilder, die digitalisiert als Vorlage für unikatäre Fine Art Prints auf Leinwand oder Künstler-Papier dienen. Gelegentlich werden diese Prints vor der Signierung noch einmal übermalt.


Das Gesamtwerk des Künstlers (Stand 2016) kann auf www.RHWBgallery.de betrachtet werden.


Vernissage: Donnerstag, 15.02.2018 um 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 15.02. – 11.03.2018