17.05.18 20:00 Alter: 96 days
Kategorie: Galerie
Von: mw

SURREAL TRIFFT IRREAL (17.05. – 17.06.2018)


Außergewöhnliches geschieht, wenn zwei Welten sich begegnen. Es kracht, es blitzt, es zischt, es dröhnt. Wie Elemente im Reagenzglas, so treffen vom 17. Mai bis zum 17. Juni 2018 in den Ausstellungsräumen des Kult 41 die unterschiedlichen Bilderwelten zweier Bonner Künstler aufeinander: die surreal-phantastischen Zeichnungen von Martin Welzel und die irreal-abstrakten Bilder von Heike Stommel.

Was passiert, wenn „surreal“ auf „irreal“ trifft? Stürmt es? Brodelt es? Verzaubert die Elfe die Indianerin oder tötet der Krieger den Drachen? Ob Synthese oder Analyse, die Bilder beginnen zu reagieren. Die Besucher sind eingeladen, die bei der Reaktion frei werdende Energie zu genießen und neue, faszinierende Wirklichkeiten zu entdecken - durch und jenseits von Traumwelten und Unwirklichem.

Die Künstler:
Martin Welzel wurde 1968 als Künstler geboren. Sein Thema ist die Phantasie, der er sich als Künstler, Bodypainter, Illustrator und Dichter widmet. Seit 1990 lebt er in Bonn, wo er heute in seinem „Atelier für Phantastische Kunst“ arbeitet und phantasiert. Dort entstehen seine Gemälde, Illustrationen und Bodypaintings und natürlich auch seine einzigartigen Graphic-Poetry-Abenteuer. Weitere Infos unter: www.martin-welzel.de


Heike Stommel, Jahrgang 1967, erforscht als Malerin die Grenzen der Realität. Figuren tauchen auf, verschwimmen und verschwinden, brechen entzwei. Mensch und Tier werden herausgemeißelt, wieder zerstört, aufgebaut, geliebt und gelassen. Immer weiter bei und auf der Suche nach der Annäherung an das Wesen hinter dem Wesen. Bilder und mehr unter www.heike-stommel.de


Vernissage: Donnerstag, 17.05.2018 um 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 17.05. – 17.06.2018